Suche
  • Manager P&A

Naver aktiviert Multi-Roboter-Intelligenzsystems

Und: Celltrion bereitet Covid-19-Antikörper für 100.000 Patienten vor - China kritisiert Papst wegen Kommentar zur uigurischen muslimischen Minderheit - Seouler Aktien steigen nochmals bei Gewinnmitnahmen


Naver aktiviert Multi-Roboter-Intelligenzsystems

Südkoreas Top-Internetportal Naver Corp. wird in seinem zweiten Hauptgebäude in Bundang, Provinz Gyeonggi, ein Multi-Roboter-Nachrichtensystem einrichten, das derzeit zur Fertigstellung im nächsten Jahr gebaut wird und als kontrollierendes „Gehirn“ aller in Betrieb befindlichen Roboter fungiert.


Auf der DEVIEW 2020, der größten jährlichen Konferenz des Landes zu künstlicher Intelligenz (KI) und Software, die von Naver am Mittwoch veranstaltet wurde, sagte Seok Sang-ok, Geschäftsführer von Naver Labs, dass Naver an seiner Stelle ein System für künstliche Intelligenz-Roboter-Clouds (ARC) einrichten wird. Das zweite Hauptgebäude befindet sich derzeit neben dem derzeitigen Hauptsitz der Grünen Fabrik in Jeongja-dong in Seongnam, Provinz Gyeonggi. Seok sagte, der zweite Hauptsitz werde das erste roboterfreundliche Gebäude der Welt mit ARC-System sein.


ARC künstliche Intelligenz-Roboter-Clouds (ARC) - Naver
ARC - Naver

ARC fungiert als kontrollierendes Gehirn aller in der Zentrale in Betrieb befindlichen Roboter, indem alle Roboter in Echtzeit mit KI und Cloud verbunden werden. Dank des ARC-Systems können die Roboter einen intelligenten und effizienten Service bieten, ohne sich auf jeden Sensor verlassen zu müssen, und erhalten gleichzeitig Updates.

Naver sagte, dass das ARC-System eine „große Intelligenz sein wird, die in der Cloud schwebt, und es dem Unternehmen ermöglichen wird, die Herstellungskosten für jeden Roboter zu senken und gleichzeitig die Leistung zu maximieren.


Das ARC-System wird von ARC-Auge und ARC-Gehirn gebildet.


Das ARC-Auge erfasst den aktuellen Standort und die Route von Robotern, auch wenn das globale Positionierungssystem (GPS) in Innenräumen nicht in Betrieb ist, während das ARC-Gehirn die Bewegung und den Service aller Roboter plant und ausführt.


Das ARC-System integriert alle von Naver Labs entwickelten Technologien wie M1, einen Kartenroboter, der hochpräzise Karten für Innenräume herstellt, visuelle Lokalisierungstechnologie, die eine präzise Standorterkennung in Innenräumen ohne GPS ermöglicht, und hirnlose Robotertechnologie in der Cloud fungiert als Gehirn mehrerer Roboter, indem ein 5G-Netzwerk mit extrem niedrigen Latenten verwendet wird.


"ARC wird zum ersten Mal in der zweiten Zentrale kommerzialisiert", sagte Seok.



Celltrion bereitet Covid-19-Antikörper für 100.000 Patienten vor

Der südkoreanische Biogigant Celltrion kann seinen Covid-19-Antikörper durch die Zulassung möglicherweise bereits Anfang nächsten Jahres auf den Markt bringen. 100.000 Dosen sind für die häusliche Behandlung zu Produktionskosten von jeweils unter 340 Euro pro Stück gesichert, sagte der Vorsitzende des Unternehmens, Seo Jung-jin Dienstag.

"Wir haben versprochen, Heilung zu Produktionskosten zu liefern", sagte Seo am Dienstag in einem Interview mit einem Radioprogramm, während er erwähnte, dass Lilly und Regeneron der US-Regierung ihre jeweiligen Antikörpertherapien für etwa 3.000 bis 3.400 Euro pro Person in Rechnung stellten.


Seo Jung-jin - Celltrion
Seo Jung-jin - Celltrion

Celltrion entwickelt eine COVID-19-Behandlung mit Antikörpern aus Rekonvaleszenzplasma. Eine klinische Phase-2-Studie befindet sich in einem Endstadium. Das Unternehmen erwartet, Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres eine bedingte Genehmigung der Therapie durch das Ministerium für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit zu erhalten.

Seo sagte, dass Phase-1-Daten die Sicherheit und Wirksamkeit des Arzneimittels belegen und die Erwartungen für positive Ergebnisse aus der Phase-2-Studie erhöhen, die einen Monat später fällig wird.

Während der Pandemiekrise müssen Unternehmen als öffentliches Vermögen für das Land dienen, sagte Seo. Ein zusätzlicher Verkaufspreis in Übersee wäre niedriger als bei Wettbewerbern, aber nicht so billig wie zu Hause.

Er sagte voraus, dass Covid-19 nicht vollständig bekämpft werden kann, aber als Gripperisiko bestehen kann. Aber die Welt werde in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres zur Normalität zurückkehren können, fügte er hinzu.

China kritisiert Papst wegen Kommentar zur uigurischen muslimischen Minderheit

China kritisierte Papst Franziskus am Dienstag wegen einer Passage in seinem neuen Buch, in der er das Leiden der uigurischen muslimischen Minderheit in China anspricht.

Der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, sagte, Franziskus' Äußerungen hätten "überhaupt keine sachliche Grundlage". "Menschen aller ethnischen Gruppen genießen das volle Recht auf Überleben, Entwicklung und Religionsfreiheit", sagte Zhao bei einer täglichen Besprechung.

Zhao erwähnte dabei leider nicht die Lager, in denen mehr als 1 Million Uiguren und Angehörige anderer chinesischer muslimischer Minderheitengruppen festgehalten wurden. Die USA und andere Regierungen sowie Menschenrechtsgruppen sagen, dass die gefängnisähnlichen Einrichtungen die Muslime von ihrem religiösen und kulturellen Erbe trennen sollen, um sie zu zwingen, der regierenden Kommunistischen Partei Chinas und ihrem Führer Xi Jinping die Loyalität zu erklären.

China, das ursprünglich die Existenz der Einrichtungen bestritt, sagt nun, es handele sich um Zentren, die auf freiwilliger Basis Berufsausbildung anbieten und Terrorismus und religiösen Extremismus verhindern sollen.

In seinem neuen Buch "Let Us Dream", das am 1. Dezember erscheinen soll, listet Franziskus die "armen Uiguren" unter Beispielen von Gruppen auf, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden.

Franziskus schrieb über die Notwendigkeit, die Welt von den Peripherien und den Rändern der Gesellschaft aus zu sehen, zu Orten der Sünde und des Elends, der Ausgrenzung und des Leidens, der Krankheit und der Einsamkeit.

“An solchen Orten des Leidens denke ich oft an verfolgte Völker: die Rohingya, die armen Uiguren, die Yazidi - was ISIS ihnen angetan hat, war wirklich grausam - oder Christen in Ägypten und Pakistan, die durch Bomben getötet wurden, die während des Betens in Kirchen abgefeuert werden”, schrieb Franziskus.

Franziskus hat es abgelehnt, China wegen seines Vorgehens gegen religiöse Minderheiten, einschließlich Katholiken, zur Verantwortung zu rufen, sehr zum Entsetzen der Trump-Regierung und der Menschenrechtsgruppen. Der Vatikan hat im vergangenen Monat sein umstrittenes Abkommen mit Peking über die Ernennung katholischer Bischöfe erneuert, und Franziskus hat darauf geachtet, nichts zu sagen oder zu tun, um die chinesische Regierung in diesem Bereich zu beleidigen.

Am Dienstag bestätigte der Vatikan, dass der Qingdao-Bischof Thomas Chen Tianhao kürzlich mit päpstlicher Zustimmung als Ergebnis des Abkommens von 2018, der dritten derartigen Ordination, zum Bischof geweiht worden war. In einer Erklärung sagte der vatikanische Sprecher Matteo Bruni, der Heilige Stuhl erwarte, dass aufgrund des Abkommens mehr Bischöfe benannt werden, "weil mehrere Verfahren für neue bischöfliche Nominierungen im Gange sind".

China und der Vatikan hatten keine formellen Beziehungen, seit die Kommunistische Partei kurz nach der Machtübernahme im Jahr 1949 die Beziehungen abbrach und katholische Geistliche verhaftete.


Seouler Aktien steigen nochmals bei Gewinnmitnahmen

Südkoreanische Aktien beendeten am Mittwoch eine Siegesserie von fünf Sitzungen, nachdem sie gestern ein Allzeithoch erreicht hatten. Jedoch begannen schon einzelne Anleger ihre Gewinne mitzunehmen. Viel Luft nach oben wird dem Markt nicht mehr zugetraut. Der Referenzindex Korea Composite Stock Price Index (KOSPI) fiel um 16,22 Punkte oder 0,62% und schloss bei 2.601,54.

Der KOSPI hatte einen starken Start nach Rekordgewinnen an der Wall Street, als die politische Unsicherheit in den USA nachließ und der gewählte US-Präsident Joe Biden seinen Übergang zum Weißen Haus begann. Die Hoffnungen auf die Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen erhöhten auch die Anlegerstimmung.

Am frühen Nachmittag wechselten die Aktien aufgrund der Gewinnmitnahme der Anleger zu Verlusten. Analysten führten die Verschiebung hauptsächlich auf den Auslandsverkauf zurück.

Ausländer verlängerten ihren Kaufrausch für eine 15. Sitzung in Folge - die längste seit der 19-Sitzungen-Serie, die im August 2016 endete. "Die Aggressivität der Ausländer und die Langlebigkeit ihres Kaufrauschs scheinen für die lokalen Aktienmärkte immer wichtiger geworden zu sein", sagte Seo Sang-young, Analyst bei Kiwoom Securities.

KOSPI 25.11.2020 - Trading Economics
KOSPI 25.11.2020 - Trading Economics


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen