Suche
  • Manager P&A

Naver ernennt neuen CEO für globale Expansion


Naver's neuer CEO Choi Soo-yeon (rechts), und neuer CFO Kim Nam-sun (links)

Ein paar Wochen, nachdem sich Naver-Gründer Lee Hae-jin verpflichtet hatte, die starre Organisationskultur des Internet-Giganten Koreas zu überarbeiten, hat das Unternehmen zwei junge interne Führungskräfte zu seinen neuen Führungskräften ernannt.


Naver gab am Mittwoch bekannt, dass Choi Soo-yeon sein neuer CEO und Kim Nam-sun den Posten des Finanzvorstands übernehmen wird.


Die Ankündigung erfolgte, nachdem die Führungskräfte des Unternehmens vom Gesetzgeber wegen seines enormen Einflusses in Korea ernsthaft gegrillt wurden.


Während der diesjährigen Prüfung durch die Nationalversammlung bezeichneten die Gesetzgeber sowohl Naver als auch Kakao als "Symbole der Gier", was die zunehmende öffentliche Meinung widerspiegelt, dass beide Firmen die sozioökonomische Kluft des Landes schnell vergrößert, indem sie in Bereiche vordringen, die traditionell die Hauptbereiche kleiner Unternehmen sind, wie z.B. das Taxi-Geschäft.


Hinter Navers überraschender Entscheidung, das Unternehmen von jüngeren Führungskräften leiten zu lassen, steht die Tatsache, dass das Unternehmen sein internationales Geschäft ausbauen möchte und Mitarbeiter benötigt, die fließend Englisch sprechen und die westliche Kultur gut verstehen.


Der neue CEO Choi hat einen Master-Abschluss der Harvard University mit Spezialisierung in Rechtswissenschaften und ist Mitglied der New Yorker Anwaltskammer. Zuvor arbeitete sie für das globale Geschäftsteam des Unternehmens. Kim, der neue Finanzchef, arbeitete bei Morgan Stanley und Macquarie, bevor er 2020 zu Naver kam, wo er die investitionsbezogenen Strategien des Unternehmens beaufsichtigte.


Sie werden offiziell in ihre neuen Positionen berufen, wenn sie bei der für März 2022 angesetzten Hauptversammlung eine Zustimmung erhalten. Naver sagte, sein Vorstand habe beschlossen, Choi aufgrund ihres umfassenden Verständnisses der globalen Geschäftsstrategie des Unternehmens zur neuen CEO zu ernennen.


Das kürzlich benannte Duo soll in erster Linie die bestmöglichen Bereiche für eine Expansion ins Ausland erkunden, wobei der Schwerpunkt auf Navers Suchmaschine, Online-Comics und -Shopping sowie aufstrebenden Technologien wie künstlicher Intelligenz (KI) liegt.


Die scheidende CEO Han Seong-sook bot ihren Rücktritt an, nachdem Naver nach dem Tod eines Mitarbeiters mit der Feinabstimmung seiner Organisationsstruktur begonnen hatte. Sie wird nach Angaben von Branchenvertretern neu beauftragt, die Geschäfte von Naver in Europa zu leiten.


Unterdessen versucht Südkoreas führende Kartellbehörde, die wachsenden Ängste vor einem technischen Durchgreifen zu zerstreuen, während sie Schritte unternimmt, um den Einfluss inländischer Online-Plattformen einzudämmen. Es sagte, es werde nur "minimale, aber notwendige" Vorschriften erlassen und nur dort eingreifen, wo es unbedingt erforderlich sei.


Beamte sagten, der Wechsel der Geschäftsleitung von Naver sei eine Reaktion auf die „Anfrage“ der Regierung, Maßnahmen zu ergreifen, um seinen Einfluss in nicht verwandten Marktsektoren zu verringern.


Dieser Artikel erschien zuerst auf Korea Times.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen