Suche
  • Manager P&A

SK Telecom startet nächstes Jahr einen Fernbildungsdienst

Und: Gekaufte Bewertungen auf Naver, Coupang, Yogiyo und Baemin - LG und Hyundai bauen gemeinsames Batteriewerk in Indonesien - Seoul Aktien fallen fast 1 %

SK Telecom startet nächstes Jahr einen Fernbildungsdienst

SK Telecom Co., der führende Mobilfunkbetreiber in Südkorea, gab am Montag bekannt, dass er Anfang nächsten Jahres einen Fernbildungsdienst für Studenten anbieten wird, die aufgrund von Covid19 zu Hause festsitzen.


Der Dienst wird in Zusammenarbeit mit dem Bildungsamt der Metropole Gwangju entwickelt, das laut SK Telecom von rund 20.000 Schülern an 312 Schulen in der Stadt, rund 300 Kilometer südlich der Hauptstadt, genutzt werden soll.


SK Telecom Remote Education
SK Telecom Remote Education

Der Mobilfunkanbieter sagte, der Dienst, der auf der bestehenden MeetUs-Videokonferenzplattform des Mobilfunkanbieters basiert, werde 5G- und KI-Technologie verwenden, um qualitativ hochwertige Videokonferenzen zu gewährleisten und andere Bildungsfunktionen wie Umfragen und Tests anzubieten.


Der Telekommunikationsbetreiber beabsichtigt, den Dienst für das erste Semester nächsten Jahres bereitzustellen, das in Südkorea normalerweise Anfang März anfängt.


Die Ankündigung von SK Telecom kommt, da Südkorea eine Mischung aus persönlichen und virtuellen Schulklassen eingeführt hat, die dem strengen sozialen Distanzierungsschema des Landes entspricht, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.


Andere konkurrierende Telekommunikationsbetreiber sind ebenfalls in den Fernunterrichtsmarkt eingetreten. LG Uplus Corp. hat Anfang dieses Monats eine mobile Bildungs-App für Grundschüler eingeführt.



Gekaufte Bewertungen auf Naver, Coupang, Yogiyo und Baemin

Im heutigen Online-Shopping-Markt haben Nutzerbewertungen einen massiven Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Kunden.


Da immer mehr Menschen angesichts der anhaltenden COVID-19-Pandemie auf Online-Plattformen für Lebensmitteleinkäufe und Lebensmittelbestellungen umsteigen, sind gute Bewertungen wichtiger denn je.


Fake Reviews auf Coupang, Naver, Baemin und Yogiyo
Fake Reviews auf Coupang, Naver, Baemin und Yogiyo

Mehrere Marketingagenturen nutzen jedoch die Gelegenheit aus, um Kleinunternehmern, die ihre Produkte auf E-Commerce-Plattformen wie Naver, Coupang und Baedal Minjok (Baemin) bewerben, Bewertungsdienste anzubieten. Das Problem hierbei ist, dass die Bewertungen nicht auf tatsächlichen Erfahrungen basieren.


Die Preise für diese betrügerischen Bewertungen unterscheiden sich je nach Plattform. Marketingagenturen berechneten für Plattformen zur Lieferung von Lebensmitteln wie Baemin und Yogiyo 8.000 Won pro Kommentar und 5.000 Won pro Kommentar für die E-Commerce-Plattformen Naver, Coupang und WeMakePrice.


Unternehmen, die sich bewusst sind, dass positive Bewertungen zur Steigerung des Produktumsatzes und zur Verbesserung der Online-Reputation des Händlers beitragen, wenden sich an die Marketingagenturen, um Kommentare für sie zu generieren.


Kleine Unternehmen, darunter Restaurantbesitzer und Einzelhändler, haben ihre Besorgnis und Verwunderung darüber zum Ausdruck gebracht, dass jetzt Bewertungen gekauft werden können, und befürchten, dass dies den Markt stören wird.


Im vergangenen Jahr wuchs der lokale E-Commerce-Markt um fast 20% auf 135,26 Billionen Won gegenüber 113,31 Billionen Won im Jahr 2018.


Da heutzutage immer mehr Menschen online einkaufen, warnen Experten, dass gefälschte Bewertungen den Kunden am Ende nur schaden werden.


"Es gibt immer mehr schlechte Teilnehmer, die diesen wachsenden Markt nutzen und hier Geld verdienen. Wenn sie den Markt weiterhin verderben, werden Kunden alle Schäden erleiden", sagte Prof. Lee Eun-hee vom College of Sozialwissenschaft an der Inha Universität.


Die Korea Fair Trade Commission (KFTC) sagte, die Erstellung gefälschter Bewertungen sei illegal, aber die Schuld liegt bei den Verkäufern, die für sie bezahlt haben.


Marketingagenturen werden nicht haftbar gemacht und nur Kleinunternehmer werden mit einer Geldstrafe von bis zu 10 Millionen Won bestraft, wenn sie ertappt werden.


"Wir haben mehrere Fälle gesehen, in denen Marketingagenturen Teilzeitbeschäftigte eingestellt haben, um ihren Kunden falsche Kommentare zu hinterlassen. Es ist eine illegale Handlung der Ladenbesitzer, Menschen mit falschen Bewertungen anzuziehen, für die sie bezahlt haben", sagte ein KFTC-Beamter.


Der Beamte sagte jedoch, solche Straftaten seien schwer zu überwachen. "Wenn wir Beweise sichern und eine Untersuchung einleiten, können wir die betroffenen Personen bestrafen, aber das alles unter der Bedingung, dass wir Berichte über sie erhalten. Ohne dies können wir keine Einzelfälle auf eigenen Wunsch untersuchen", fügte der Beamte hinzu. Es sei zudem schwierig, zwischen echten und gefälschten Bewertungen zu unterscheiden.


Naver sagte, es bereite sich darauf vor, ein Antwortsystem zu entwickeln, das einzelne Konten in Angriff nehmen soll, die gefälschte Bewertungen produzieren.


"Wir nehmen das sehr ernst und werden diese Konten sperren", sagte ein Naver-Mitabeiter.



LG und Hyundai bauen gemeinsames Batteriewerk in Indonesien

LG Chem befindet sich in abschließenden Gesprächen mit der Hyundai Motor Group über den Start eines Elektrofahrzeug-Batteriewerks in Indonesien, nachdem die dortige Regierung das Projekt genehmigt hatte.


"LG Chem steht kurz vor der Ankündigung seines Plans zum Bau des EV-Batteriewerks, an dem Hyundai einen beträchtlichen Anteil haben wird. Es wurden allgemeine Bedingungen vereinbart, aber einige Details müssen vor einer offiziellen Ankündigung präzisiert werden", so ein hochrangiger Mitarbeiter.


Die Investition wird "beträchtlich" sein, da Jakarta Startups eine steuerliche Vorzugsbehandlung garantiert hat. Das südostasiatische Land will LG Chem und Hyundai für mindestens sieben Jahre Steuerbefreiungen für importierte Baumaterialien gewähren.


"Sowohl LG Chem als auch Hyundai Motor beantragten ebenfalls eine bevorzugte Zollbehandlung, die ebenfalls genehmigt wurde", sagte die Exekutive.


Da die geplante Investition "nicht gering" ist, hat das koreanische Technologieunternehmen Berichten zufolge andere finanzielle Anreize erhalten, wie beispielsweise eine "festverzinsliche" Körperschaftsteuer (CIT) und eine mögliche Befreiung für einen bestimmten Zeitraum.


Die Gründung des Joint Ventures wird Indonesien neue Impulse geben, die Präsident Moon Jae-in als eine führende Rolle bei den New Southern Policy-Initiativen von Cheong Wa Dae lobte.


"Angesichts der Vereinbarung von Hyundai, EV-Fabriken in Cikarang, Bekasi und West Java zu errichten, ist es keine Überraschung, das Joint Venture mit LG Chem zu sehen, da der Autohersteller Batteriezellen und -pakete schlüsselfertig von einem zuverlässigen Lieferanten beziehen muss. LG hat auch ein ziemlich starkes Unternehmensimage in Indonesien, der größten Volkswirtschaft in Südostasien. Die Nachfrage nach Ersatz veralteter japanischer Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen steigen. Das bedeutet, dass Hyundai die Lücke mit Hilfe von LG erfolgreich und stetig füllen könnte ", sagte eine Quelle von The Korea Times.


Indonesien strebt den Aufbau eines EV-Ökosystems an. In Bezug auf die geografische Lage ist das südostasiatische Land für Hyundai gut positioniert, um seine Vertriebskanäle mit wettbewerbsfähigen indonesischen Arbeitskräften nach Australien und in andere Länder der Region auszudehnen, was auch gut für die Wirtschaft des Landes ist.


LG Chem, das Batterien an fast alle großen Autohersteller liefert, darunter Tesla, General Motors und Ford, gab bekannt, dass das Geschäft mit Elektrofahrzeugbatterien im Dezember dieses Jahres ausgegliedert wird. Die neue Einheit werde an die Börse gehen, obwohl der Zeitpunkt für einen geplanten Börsengang noch nicht feststeht.


Das Unternehmen sagte, die Entscheidung, die Batterieeinheit auszulagern, sei auf die Notwendigkeit zurückzuführen, massive Investitionen für seine Expansionspläne zu sichern. Der weltweite Marktanteil von LG bei Elektrofahrzeugbatterien stieg von knapp 11% im Vorjahr auf über 25% im Juli dieses Jahres und lag damit vor den Hauptkonkurrenten CATL aus China und Panasonic aus Japan.


LG Chem betreibt Produktionsstätten in Korea, Polen und den USA und baut in Ohio eine zusätzliche Anlage zur Lieferung von Batterien an GM.




Seoul Aktien fallen fast 1 %

Die südkoreanischen Aktien fielen am Montag unter die Marke von 2.400, da der anhaltende Bewertungsdruck den Schlüsselindex nach unten drückte. Der koreanische Won stieg gegenüber dem US-Dollar auf den höchsten Stand seit acht Monaten.


Der Referenzindex Korea Composite Stock Price Index (KOSPI) verlor 23,01 Punkte oder 0,95% und schloss bei 2.389,39. Verluste bei Bio- und chemischen Schwergewichten führen zum Rückgang des Index.


Analysten prognostizierten weitere Tage unruhigen Handels, da keine Marktereignisse vorlagen, um den Bewertungsdruck abzubauen. "Da die Gewinnsaison weit entfernt war und die Gewinnprognose unverändert blieb, war der KOSPI zum Fall verurteilt", sagte Choi Yoo-joon, ein Forscher bei Shinhan Financial Investment.


Der Marktpreis für Samsung Electronics ging um 0,17% auf 59.200 Won zurück, während der zweitgrößte Chiphersteller SK hynix um 0,96% auf 84.500 Won zulegte. Der führende Chemiehersteller LG Chem fiel um 5,86% auf 627.000 Won, und der Hersteller von Akkus Samsung SDI verlor 1,55% auf 446.000 Won.


Das Top-Pharmaunternehmen Samsung Biologics fiel um 2,37% auf 740.000 Won, und Celltrion sank um 4,46% auf 278.500 Won.


Der Internetportal-Riese Naver zog sich um 2,01& auf 292.000 Won zurück, sein Rivale Kakao um 2,28& auf 364.500 Won.


Hyundai Motor, der größte Autohersteller des Landes, stieg um 2,21% auf 185.000 Won, während sein kleineres Tochterunternehmen Kia Motors um 1,36% auf 48.450 Won zulegte.


KOSPI 21.09.2020 - Trading Economics
KOSPI 21.09.2020 - Trading Economics