Suche
  • Manager P&A

Zur Einführung der Elektrofahrzeugmarke IONIQ arbeitet Hyundai mit K-POP Group BTS zusammen

Hyundai arbeitet mit der K-Pop Gruop BTS zusammen, um das neue Eleotrofahrzeug IONIQ auf den Markt zu bringen. Covid19 ruft auch in Korea Covidioten auf den Plan.


Hyundai Motor Co. und die K-Pop Group BTS veröffentlichen einen neuen Song mit dem Titel "IONIQ: I´m On It" als Folge der Startkampagne von Hyundai Motor für die neue EV-Marke "IONIQ, die für die Wende der Welt verantwortlich ist".


Hyundai brachte Anfang August die Marke IONIQ auf den Markt, um das Angebot an Elektrofahrzeugen von bestehenden Fahrzeugangeboten zu unterscheiden. Drei Fahrzeugmodelle mit einer speziellen Batterieplattform namens E-GMP (Global Modular Platform) wurden vorgestellt.




Hyundai IONIQ mit K-Pop Group BTS

Die neue EV-Reihe bietet ultraschnelles Laden, geräumiges Interieur und zukünftige Innovationen, die Design, Technologien und Dienstleistungen kombinieren, um Erlebnisse im Auto und außerhalb des Autos für eine nahtlose Reise zu integrieren. Das erste Modell der Marke IONIQ, ein mittelgroßes Modell Das Crossover-Nutzfahrzeug wird 2021 auf den Markt kommen, gefolgt von einer IONIQ-Limousine im Jahr 2022 und einem großen SUV im Frühjahr 2024.


Die Texte des Songs - gesungen von RM, Jin, SUGA, J-Hope, Jimin, V und Jung Kook von BTS - drücken Gefühle der Entdeckung, Neugier, Hoffnung, Kreativität und Inspiration für die Zukunft aus. Das Musikvideo zeigt das neueste Konzept der Hyundai EV Prophecy, das im März vorgestellt wurde.


Als neue dedizierte EV-Marke von Hyundai Motor bekräftigt IONIQ das Engagement des Unternehmens für saubere Mobilität und spiegelt seine kontinuierliche Transformation als Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen wider. Unter IONIQ plant Hyundai Motor, in den nächsten vier Jahren drei neue dedizierte EV-Modelle einzuführen. Weitere innovative Modelle werden folgen, darunter IONIQ 5, ein mittelgroßes CUV, IONIQ 6, eine Limousine, und IONIQ 7, ein großes SUV.


"Ich hoffe, dass der neue Kollaborationssong von Hyundai und BTS die weltweite Fangemeinde der Band sowie unsere Kunden ermutigt, ihre Aufmerksamkeit auf Hyundais Vision für saubere Mobilität zu lenken, die durch die neue Marke IONIQ EV verwirklicht wird", sagte Cho Won-hong, Geschäftsführer Vice President und Global Chief Marketing Officer bei Hyundai Motor Co.


Durch die Zusammenarbeit mit BTS hofft Hyundai, jungen Verbrauchergruppen, einschließlich MZ-Generationen (Millennial- und Z-Generationen), ein junges und umweltfreundliches Markenimage von IONIQ zu vermitteln.


Covid19 und koreanische Covidioten

Das jüngste Wiederaufleben von Coronavirus-Infektionen hat die Menschen davon abgehalten, sich in großen Kaffeehäusern zu entspannen, da die Regierung ab Sonntag ihre sozialen Distanzierungsmaßnahmen für den Großraum Seoul verschärfte.


Das Gwanghwamun-Gebiet im Herzen von Seoul ist dicht mit Kaffeehausketten wie Starbucks, The Coffee Bean & Tea Leaf, A Twosome Place, Hollys Coffee, Ediya Coffee und Paul Bassett gefüllt.


Auf Tischen in der Ecke eines Starbucks-Geschäfts in Gwanghwamun stehen Stühle, auf denen an der Tür ein Hinweis stand: "Alle Geschäfte in der Metropolregion Seoul dürfen gemäß den Richtlinien der Regierung nur zum Mitnehmen dienen."


Die Mitarbeiter des Cafés scannen QR-Codes auf den Handys der Kunden über die größte Portal-Website des Landes, Naver, oder die größte mobile Messaging-App, KakaoTalk, und ermittelten die Temperatur jeder Person. Nur Kunden innerhalb des normalen Körpertemperaturbereichs konnten auf Bestellung in der Schlange stehen - und das erst nach Verwendung eines Händedesinfektionsmittels.


Doch nicht alle halten sich an die neuen Bestimmungen. Berichte an die Polizei über Personen, die keine Masken tragen, haben sich versiebzehnfacht. Nach Angaben eines Anti-Virus-Teams der Seoul Metropolitan Police Agency kam es zwischen Montag und Freitag in der vergangenen Woche zu insgesamt 1.280 Anzeigen.


Gemäß den neuen Regelungen müssen alle Einwohner und Besucher der Stadt Seoul Masken in Innenbereichen sowie in überfüllten Außenbereichen tragen, mit der Ausnahme, dass sie zum Essen abgenommen werden.


Bis Sonntag waren 68 neue Covid19-Fälle in einem Starbucks-Geschäft in Paju, Provinz Gyeonggi, bestätigt worden. Eine Klimaanlage und das unsachgemäße Tragen von Masken durch einige Kunden wurden für die Virusübertragung verantwortlich gemacht.


Doch es gibt immer wieder Gruppen, die meinen, Ihnen könnte die Pandemie nichts anhaben. Reverend Jun Kwang-hoon von der Sarang Jeil Church liess es sich nicht nehmen, einen regierungsfeindlichen Protest in der Hauptstadt des Landes zu organisieren. Das Resultat war, dass seine Frau und fast 1.000 Mitglieder seiner Kirche seitdem positiv auf Covid-19 getestet wurden.


Rev. Jun Kwang-hoon

Jun Gwang-hoon hat zuvor große Kontroversen umworben, indem er behauptete, Präsident Moon sei "schlimmer als Hitler" und "mache die Arbeit des Teufels". Dies sind kühne Worte von jemandem, der von seinen Kritikern als "Panty Pastor" bekannt ist, weil er anscheinend vorgeschlagen hat, dass weibliche Mitglieder seiner Gemeinde "Kinder Gottes werden würden, wenn sie ihre Unterwäsche für ihn ausziehen".


Am 15. August, dem Nationalen Befreiungstag Koreas, sahen wir trotz der Forderung der Regierung nach sozialer Distanzierung Demonstranten, die Mahlzeiten teilten, Hymnen sangen und ohne die Gesichtsmasken beteten, die jetzt gesetzlich durchgesetzt sind. Viele der Versammelten erklärten öffentlich, dass sie die Richtlinien der Regierung zur sozialen Distanzierung nicht befolgen, sich nicht testen lassen und nicht mit den Behörden zusammenarbeiten würden.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen